Firstaffair

Bewertung 4,5 SterneFirstaffair Startseite

  • Kostenlose Registrierung
  • Über 1 Millionen Mitglieder
  • Finden Sie einen Seitensprung
  • Sehr hohe Erfolgschancen
  • Sehr bekannt und sehr beliebt

Direkt kostenlos Anmelden

…erfahren Sie mehr über Seitensprung-Portale!

First Affair ist einer der ältesten Erotik-Börsen, die es im Internet gibt und die über eine große Mitgliederzahl verfügen. Nicht umsonst suchen kann First Affair über 1 Millionen verschiedene und echte Profile, die per Hand geprüft wurden auf First Affair nach einem erotischen Abenteuer in Form eines Sexdates, eines Seitensprungs oder einer heißen Affaire. Die Altersverteilung ist recht gleichmäßig verteilt und reicht von 18 Jahren bis ins obere Geschoss von über 80 Jahren. Aufgrund der Echtheitsprüfung, die jedes Profil bestehen muss, gibt es in der Erotikbörse First Affair keine bis sehr wenige gefälschte Profile. In der Börse selbst warten täglich bis zu 800.000 Sexkontakt-Inserate auf Antworten und natürlich auch Dates. Durschnittlich verzeichnet das Portal rund 600 neue Mitglieder täglich.

  • Über 1 Millionen Mitglieder
  • Mehr als 800.000 Kontakt-Inserate
  • Schnelle Dates finden
  • Echtzeit Chat
  • Einfach zu bedienendes Portal
  • Günstige Preise für Premium-Mitgliedschaften
  • Kostenlos Kontaktanzeigen aufgeben
  • Profile kostenlos einsehen
  • Echtheitscheck der Mitgliederprofile
  • Schnelle und kostenlose Anmeldung
  • Altbewährtes Portal

Alternative zu First-Affair

Affaire.com Logo

Affaire.com

Finden Sie Online Affären und lernen Sie neue Sexkontakte aus ganz Deutschland kennen!

Zum Affaire.com Test


C-Date

Gehört zu Deutschlands bekanntesten Casual-Dating Plattformen und hat mehr als 1,6 Millionen Mitglieder aus ganz Deutschland!

Zum C-Date Test


Fragen zu First Affair

First Affair im Test

Wir haben uns das Portal Namens “First Affair” genauer angeschaut und können viel positives über First Affair sagen, denn mit einer kostenfreien Anmeldung ging es direkt schon los. Obwohl das Portal grafisch etwas in die Jahre gekommen ist, machte es einen sehr seriösen Eindruck. Nach der kostenlosen Anmeldung auf First Affair konnte man sein Profil ausfüllen und sich selbst darstellen. Dann war es das auch schon, denn für die Kontaktaufnahme war ein bezahlter Mitgliederaccount nötig, der preislich – im Vergleich zu vielen anderen Erotik-Börsen – sehr günstig ausfiel. Nach einer kurzen Bestätigung des Bankeinzuges konnten wir dann auch schon direkt den Kontakt zu anderen Mitgliedern aufnehmen und erste Dates vereinbaren.

Die Kontaktaufnahme dabei war sehr leicht, denn mit nur wenigen Klicks kann entweder eine private Nachricht geschrieben, oder die zu kontaktierende Person im Chat angesprochen werden. Der Chat ist sehr attraktiv, glänzt durch die Echtzeitübertragung und ermöglicht eine sehr einfache Kontaktaufnahme.

First Affair: kostenlos Anmelden

Die kostenlose Anmeldung auf Singlebörsen und Erotik-Börsen ist mittlerweile Gang und Gebe, da sich so natürlich viele Mitglieder anlocken und registrieren lassen. Doch nicht immer klappt eine Anmeldung so einwandfrei und einfach wie auf First Affair, denn mit nur wenigen Angaben und Klicks lässt sich der kostenlose Account einfach und schnell erstellen. Das man sich auf First Affair kostenlos anmelden kann, war ein Pluspunkt für diese Erotikbörse, denn auch ohne einen bezahlten Account war es möglich, sein Profil kostenlos zu erstellen und auszufüllen.

First Affair: Erfahrungen

Als Online Singlebörsen-Vergleich haben wir natürlich einen Blick in die Seitensprung-Portale, die sich ebenfalls hoher Beliebtheit erfreuen. Ein sehr bekanntes dieser Portale ist First Affair, welches wir auch schon testen durften. Den entsprechenden Bericht haben wir hier veröffentlicht. Unsere First Affair Erfahrungen sind sehr positiv ausgefallen. Hier findet man zwar nicht unbedingt die große Liebe fürs Leben, aber ein erotisches Abeuteuer und ein Seitensprung ist nach unseren First Affair Erfahrungen sehr schnell zu finden. Auf dieser Seite möchten wir unsere drei besten First Affair Erfahrungen mit Ihnen teilen, die uns am Seitensprung-Portal sehr gefallen haben.

First Affair Erfahrungen #1: Schnelle und unkomplizierte Anmeldung

Die Anmeldung für das Seitensprung-Portal ist sehr schnell und unkompliziert hinter sich gebracht. Darüber hinaus ist die Registrierung auf First Affair kostenfrei und benötigt nur eine schnelle E-Mail Bestätigung. Es gibt viele Portale im Internet, die eine solch schnelle und unkomplizierte Registrierung ermöglichen, doch leider ist dies im Seitensprung-Bereich bzw. auf Webseiten für erotische Abenteuer nicht immer die Regel. Unsere First Affair Erfahrungen sind besonders bei der Anmeldung in positiver Erinnerung, da es hier unkompliziert, schnell und vor allem kostenlos funktioniert.

First Affair Erfahrungen #2: Kostenlose Kontaktanzeigen schalten

Eine Funktion, die sich sehr großer Beliebtheit erfreut, ist das schalten von Kontaktanzeigen. So machen Sie andere Mitglieder auf sich aufmerksam und können von anderen Mitgliedern des Portals kontaktiert werden. Daher gehört es zu unseren positiven First Affair Erfahrungen, dass die Schaltung von Kontaktanzeigen komplett kostenlos ist, während dieses Feature von vielen Portalen, Singlebörsen und Partnervermittlungen als Premium-Feature für Premium-Mitglieder angesehen wird.

First Affair Erfahrungen #3: Bekanntes Portal mit vielen Mitgliedern

Unsere Erfahrungen mit First Affair zeigen, dass wir nicht die einzigen sind, die First Affair mögen: Mehr als 1 Millionen verschiedene Mitglieder irren sich nicht und schaffen es, dass rund 800.000 Kontaktanzeigen zeitgleich im Seitensprung-Portal geschaltet werden. Hier findet aufgrund der vielen Mitgliedern jeder etwas: Egal ob jung oder alt, Mann oder Frau. Jeder kann in First Affair ein erotisches Abenteuer finden. Das tolle: Das Portal wächst ständig weiter und erfreut sich aufgrund seines hohen Alters einem sehr hohen Vertrauen.

Ist First Affair kostenlos?

Wie bei vielen Portalen im Internet, besonders in der Online-Dating Branche ist die Anmeldung auf First Affair kostenlos und unverbindlich. Auch die einfache Nutzung des Portals kostet kein Geld. Als ein sogenanntes Basis-Mitglied, welches First Affair kostenlos nutzt, muss man sich allerdings auf einige Einschränkungen gefasst machen. Es gibt bestimmte Funktionen, die erst nach der Bestellung und Bezahlung einer Premium-Mitgliedschaft freigeschaltet werden und anschließend genutzt werden können. Daher lautet unsere Antwort auf die Frage “Ist First Affair kostenlos?” ganz klar “Jein”, weil zwar die Anmeldung kostenfrei, die vollständige und uneingeschränkte Nutzung aber nicht gratis ist.

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie die Plattform von First Affair kostenlos nutzen können und welche Funktionen Ihnen dabei zur Seite stehen. Auch Mitglieder ohne Gold-Abonnement (so wird der Premium-Account im Seitensprung-Portal genannt) können die Plattform auf unbegrenzte Zeit nutzen.

First Affair kostenlos: Die Funktionen als Basis-Mitglied

Als sogenanntes Basis-Mitglied, also ein Mitglied welches kein Premium-Abonnement bezieht und First Affair kostenlos nutzt, können Sie das Portal eingeschränkt aber auf unbestimmte Zeit gratis nutzen. Dazu zählen zum Beispiel der Login, das aufgeben einer Kontaktanzeige und einige andere Services, die wir Ihnen folgend in einer Liste aufgeführt haben.

  • Aufgeben einer Kontaktanzeige
  • uneingeschränkte Suchfunktion
  • Suche nach “Wer-ist-online”
  • Fremde FirstAffair Profile ansehen

First Affair kostenlos nutzen oder doch bezahlen?

Wir wissen, dass man kein Geld zum Fenster herauswerfen möchte, wissen aber auch, dass die Premium-Leistungen gewisse Vorteile gegenüber den Basis-Mitgliedern bieten. Aus unserem Test und nach Einschätzungen unserer Erfahrungen möchten wir betonen, dass wir von kostenlosepartnerboersen.de persönlich der Meinung sind, dass sich bei First Affair ein sogenannter Premium-Service zu bestellen lohnt. Sie erhalten nicht nur neue Funktionen, die Ihnen bei Kennenlernen anderer Mitglieder behilflich sein können, sondern die Ihnen auch gewisse Vorteile gegenüber den “Gratis-Mitgliedern” bieten.

Die Preise bei First Affair befinden sich im Vergleich zu anderen Seitensprung-Plattformen im preislichen Mittelfeld und sind fair und angemessen kalkuliert worden. So zumindest empfinden wir die Kosten von First Affair.

Bei vielen Portalen für Seitensprünge ist die Frage nach den entsprechenden Preisen für die Premium-Services nicht nur nicht gerne gesehen, sondern erhält man auch sehr schwammige Antworten. Die First Affair Kosten dagegen sind ganz klar Strukturiert und für jeden einsehbar. Doch auch die First Affair Kosten sind nicht sehr einfach zu finden, weshalb wir uns entschieden haben, Ihnen hier die anfallenden Preise aufzulisten. Anschließend erhalten Sie nützliche Informationen, welche Premium-Services Sie als bezahltes Mitglied erhalten.

Aktuelle First Affair Kosten

Beim Seitensprung-Portal First Affair sind die Kosten und zwei verschiedene Kategorien unterteilt: Mitglieder, die es “auf Frauen abgesehen” haben und die Mitglieder (Frauen), die auf der Suche nach Männern sind. Über die anfallenden First Affair Kosten informieren wir Sie folgend.

Mitglieder, die auf der Suche nach Frauen sind

  • 1 Monat: 29,99 Euro
  • 3 Monate: 39,99 Euro (sind 13,33 Euro pro Monat)
  • 6 Monate: 69,99 Euro (sind 11,66 Euro pro Monat)
  • 12 Monate: 99,99 Euro (sind 8,33 Euro pro Monat)

Frauen, die auf der Suche nach Männern sind

  • Einmalig 5 Euro

Gezahlt werden die First Affair Preise via Kreditkarte, Bankeinzug oder T-Pay. Besonders fair ist unserer Meinung nach, dass Sie selbst entscheiden können, ob sich der Vertrag und damit die Laufzeit des “Abos” automatisch verlängert, oder nicht und die Premium-Mitgliedschaft somit automatisch ausläuft.

First Affair Kosten: Ihre Premium-Leistungen

Wer sich in dem beliebten Seitensprung-Portal einen sogenannten Premium-Account zulegt, erhält wie in vielen anderen Portalen, Singlebörsen aber auch Partnervermittlungen diverse Zusatzleistungen, die Basis-Mitgliedern, die kein Premium-Abo bestellt und bezahlt haben, verwehrt bleiben. Diese Funktionen stellen wir Ihnen folgend vor.

  • ails und Privat-Chat mit allen Mitgliedern
  • Vertrauensleute kennenlernen

Wie kann ich bei First Affair kündigen?

Viele Singlebörsen, Partnervermittlungen und Seitensprung-Portale machen einem die Kündigung sehr schwer. Doch wer bei First Affair kündigen möchte, kann dies mit nur wenigen Klicks tun, denn First Affair hat kein Interesse daran, seine Mitglieder zu etwas zu zwingen, was im Endeffekt nicht von den Nutzern gewollt ist. Daher ist es sehr einfach, den Account bei First Affair zu kündigen. Hier brauchen Sie weder eine schriftliche Kündigung via Post oder Fax zu senden, noch eine E-Mail zu versenden, noch eine Telefonat zu führen. Bei First Affair kündigen Sie Ihre Mitgliedschaft einfach aus den Benutzermenü heraus. Wie Sie bei First Affair kündigen können, beschreiben wir Ihnen hier.

First Affair kündigen: Vorsicht ist geboten

Wer seinen First Affair Account kündigen möchte, sollte bedenken, dass es danach keine weitere Nutzung mit diesen Account gibt. Einzige Möglichkeit ist eine neue Registrierung, die natürlich kostenlos ist. Daher möchten wir Sie bitten, die Kündigung genau zu bedenken und sich Gedanken zu machen, ob dieser Schritt wirklich gewollt ist. Folgende wichtige Punkte sollten Sie ebenfalls bedenken.

  • Sie erhalten kein Geld zurück
  • Ihre Credits verfallen
  • Ihr Profil wird gelöscht und ist auch nicht mehr für andere Mitglieder sichtbar
  • Erst nach Ablauf der Abo-Laufzeit müssen Sie nicht mehr zahlen

Wie kann ich bei First Affair kündigen?

Die Kündigung im Seitensprung-Portal funktioniert kinderleicht: Sie brauchen keine schriftliche Kündigung aufsetzen und diese per Post, Fax oder E-Mail zu versenden, aber auch kein Telefonat führen, wie es so manche Partnervermittlungen anbieten. Bei First Affair können Sie im eingeloggten Benutzeraccount ganz einfach mit wenigen Klicks Ihren Account kündigen und die Mitgliedschaft bei First Affair so beenden. Wir beschreiben Ihnen, wie Sie bei First Affair kündigen:

  1. Loggen Sie sich ein
  2. Klicken Sie auf “Mein Profil
  3. Klicken Sie anschließend auf “Basisangaben
  4. Für die endgültige Kündigung klicken Sie auf “Mitgliedschaft beenden